INTER Krankenversicherung aG vergütet wieder bis zu sechs maßgebliche Monatsbeiträge

INTER Krankenversicherung aG vergütet wieder bis zu sechs maßgebliche Monatsbeiträge

Aus „Ausbildungs-Oskar“ wird „Ausbildungs-Ass“ – sonst ändert sich nichts

Noch bis zum 31. Juli 2004 läuft die Anmeldefrist für das „Ausbildungs-Ass 2004“. Zum achten Mal honoriert dieser Wettbewerb vorbildliche Ausbildungs-Initiativen der Wirtschaft mit insgesamt 15.000 Euro. Die Schirmherrschaft übernimmt wieder die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Frau Edelgard Bulmahn. Teilnahmeberechtigt sind alle Unternehmen, Initiativen und Handwerksbetriebe in Deutschland.

In den drei Kategorien erhält der erste Platz jeweils 2.500 Euro, der zweite 1.500 Euro und der dritte 1.000 Euro.

Ideengeber und Initiator sind die INTER Versicherungen in Kooperation mit den Wirtschaftsjunioren Deutschland, den Junioren des Handwerks und dem Unternehmermagazin impulse.

Grundlage für die Entscheidungen der Jury ist das über den üblichen Rahmen einer Ausbildung hinausgehende Engagement der Bewerber. Ein Auswahlkriterium ist überdies die langfristige Gestaltung von Qualität und Quantität der Ausbildungsaktivitäten.

Das Hauptziel des Preises ist die Anerkennung und Förderung von persönlichen Initiativen und Ideen in der dualen Ausbildung.

Ab dem Jahr 2004 wurde der Name des Förderpreises in „Ausbildungs-Ass“geändert. Dies erfolgte in Hinblick auf die Verletzung der Marke „Oscar“ der Academy of Motion Picture Arts & Sciences, USA, durch die Benutzung der Bezeichnung „Ausbildungs-Oskar“.

Comments are closed.