Süd Private Equity und DZ Equity Partner veräußern ihre Anteile an der myonic Holding GmbH

* Japanischer Minebea-Konzern übernimmt myonic
* Süd Private Equity und DZ Equity Partner haben strategische Neuausrichtung der myonic begleitet
* myonic wird als selbstständiges Unternehmen in die Minebea-Gruppe integriert

Die japanische Minebea Co., Ltd., einer der weltweit führenden Hersteller von mechanischen und elektronischen Komponenten für den Maschinenbau, übernimmt die Leutkircher myonic-Gruppe, die sich auf die Herstellung von Präzisionskugellagern für Systeme der Medizintechnik sowie der Luft- und Raumfahrttechnik spezialisiert hat. Eine entsprechende Vereinbarung wurde am 2. Februar von den beiden bisher beteiligten Eigenkapitalgesellschaften, der Süd Private Equity Management GmbH (Stuttgart) und der DZ Equity Partner GmbH (Frankfurt am Main) sowie dem Management der myonic und der Minebea unterzeichnet. myonic wird als selbstständiges Unternehmen in die Minebea-Gruppe integriert. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Im Juni 2006 waren Süd Private Equity und DZ Equity Partner bei myonic eingestiegen. Während der Beteiligung wurde die Entwicklung und strategische Neuausrichtung des Unternehmens vorangetrieben. Entscheidend dabei war unter anderem der Aufbau der neuen Geschäftsbereiche Dentalrotoren mit Spannzangen und Aerolager. “Seit unserer Beteiligung hat sich die myonic als ein hoch spezialisierter Anbieter von Miniaturkugellagern für Hightech-Systeme im Markt etabliert. Die Integration in die Minebea-Gruppe ist für das Unternehmen nun ein weiterer Schritt, um auch international wachsen zu können”, erläutert Joachim Hug, Geschäftsführer der Süd Private Equity. “Die Kooperation mit Minebea und die Integration in diese global tätige Gruppe eröffnet myonic Chancen, weltweit eine der ersten Adressen in diesem Hightech-Bereich zu werden”, kommentiert Olivier Weddrien, Geschäftsführer von DZ Equity Partner, die Transaktion.

Die beiden Geschäftsführer der myonic, Bernhard Böck und Walter Heilmann, würdigen den Beitrag der Beteiligungsgesellschaften: “Ohne Finanzierung durch unsere Partner hätten wir unsere strategischen Pläne nicht – auf jeden Fall nicht so rasch – umsetzen können. Die neuen Eigenmittel haben uns die Umsetzung unserer Investitionsvorhaben und den Einstieg in neue Technologien ermöglicht.”

myonic wurde als RMB in der Schweiz gegründet. Vor 40 Jahren wurde die Firma MKL in Leutkirch/Allgäu erworben. 2001 wurde das Unternehmen in myonic umbenannt, 2006 erfolgte ein Management Buy-out, der von Süd Private Equity und DZ Equity Partner finanziert wurde. Heute beschäftigt myonic über 430 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2008 einen Umsatz von 32 Mio. Euro.

Minebea ist ein weltweit führender Hersteller von mechanischen und elektronischen Komponenten für den Maschinenbau. Im Geschäftsjahr 2007/08 wurden mit mehr als 50.000 Mitarbeitern 330 Mrd. Yen (entspricht 2,8 Mrd. Euro) erwirtschaftet.

Süd Private Equity ist eine Tochtergesellschaft der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW). Als Eigenkapitalpartner beteiligt sie sich als Mehrheits- oder Minderheitsgesellschafter an etablierten mittelständischen Unternehmen und unterstützt die langfristigen Wachstumsziele der Unternehmen durch Eigenkapital und durch unternehmerische Netzwerke. Mit diesem partnerschaftlichen Ansatz besitzt das seit 40 Jahren bestehende Beteiligungsgeschäft der LBBW eine führende Position in Deutschland.

DZ Equity Partner GmbH zählt zu den führenden Eigenkapitalfinanciers in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das besondere Merkmal von DZ Equity Partner ist die langfristige Ausrichtung der Investments, die Bereitschaft, sich auch minderheitlich an mittelständischen Familienunternehmen zu beteiligen und die eingehende partnerschaftliche Auseinandersetzung mit den nachhaltigen Wachstumspotenzialen eines Unternehmens. Als Tochter der DZ BANK, der deutschen Zentralbank des genossenschaftlichen Sektors, stellt DZ Equity Partner seit über 30 Jahren die Nachhaltigkeit der Unternehmensentwicklung vor kurzfristiges Exit-Denken. Derzeit umfasst das Portfolio 63 Beteiligungen, die von DZ Equity Partner mit eigenen Mitteln und aus Fondsvermögen in Höhe von rund 500 Mio. Euro finanziert wurden.

Comments are closed.