TÜV SÜD bei der IMOT: mit Sicherheit mehr Spaß

TÜV SÜD bei der IMOT: mit Sicherheit mehr Spaß

Frühling, Freiheit, Fahrgefühl – Biker freuen sich auf die neue Saison und können sich ab Freitag über die Neuheiten rund ums Motorradfahren informieren. Die 16. Internationale Motorrad Ausstellung IMOT findet vom 13. bis 15. Februar im M,O,C, in München-Freimann statt. Damit Biker sicher und mit Spaß in die neue Saison starten, gibt es wichtige Infos und Praxistipps von TÜV SÜD am Stand 338 in Halle 3.

Zur größten traditionellen Motorrad-Frühjahrsmesse in Süddeutschland kommen regelmäßig mehr als 60.000 Besucher. Großes Thema am TÜV SÜD-Stand: Umbauten. Schnittiger, schöner und sogar noch sicherer: Der Einbau von hochwertigen Tuningteilen kann einem Motorrad gut tun, werden aber minderwertige Teile verbaut, leiden die Verkehrssicherheit und die Lebensdauer des Bikes. Ist der Umbau nach der Straßenverkehrs-Zulassungsordnung erlaubt? Erst schlau machen, dann schrauben, so der Ratschlag von TÜV SÜD in puncto Motorrad-Tuning. Die Fachleute beraten in Detailfragen und geben generell den Tipp: Die Tuning-Pläne vorab Experten an einem TÜV SÜD Service-Center erläutern und klären, ob und welche Gutachten notwendig sind. Frühzeitige Information beugt Ärger und damit Zeitverlust und unnötigen Kosten vor.

Frühling, Freiheit, Fahrgefühl: Die Experten von TÜV SÜD helfen den Bikern, damit diese drei wirklich zum Zuge kommen. Und zudem gibt es noch ein optisches Schmankerl am Stand: Dort wird eine BMW R 90 S, Baujahr 1974, ausgestellt. Stichwort Optik: Die Verkehrswacht München führt am TÜV SÜD-Stand wieder kostenlose Seh- und Reaktionstests durch.

Comments are closed.