Mittelstand von Finanzmarktkrise bisher wenig betroffen

Mittelstand von Finanzmarktkrise bisher wenig betroffen
* Ausweitung der Finanzkrise erwartet
* Finanzierungsbedingungen noch wenig verändert
* Kreditklemme befürchtet
* Staatliche Interventionen begrüßt
Düsseldorf, 7. April 2009. Die mittelständischen Unternehmen in Nordrhein-Westfalen sahen sich zum Jahreswechsel erst wenig von der Finanzmarktkrise getroffen. Vier von […]

Schlechte Aussichten trüben die Stimmung im Mittelstand

Schlechte Aussichten trüben die Stimmung im Mittelstand
* Verarbeitendes Gewerbe stark getroffen
* Investitionsneigung sinkt
* Jedes fünfte Unternehmen plant Entlassungen
* Eigenkapitalquoten leicht gesunken
* Schwache Auftragslage größtes Problem
Düsseldorf, 7. April 2009. Die negative Stimmung unter den mittelständischen Unternehmen […]

Gemeinsame Pressemitteilung der DZ BANK und WGZ BANK: DZ BANK und WGZ BANK verfolgen Fusion derzeit nicht weiter

Gemeinsame Pressemitteilung der DZ BANK und WGZ BANK: DZ BANK und WGZ BANK verfolgen Fusion derzeit nicht weiter
Düsseldorf, 01.04.2009. Die DZ BANK und die WGZ BANK sind übereingekommen, ihre Fusionsgespräche derzeit nicht weiter zu verfolgen. Dafür ist insbesondere die unverändert schwierige Situation an den internationalen Finanzmärkten maßgeblich, die zu einem hohen Maß an Verunsicherung geführt […]

WGZ BANK: Bundesbürger befürworten Unterstützung anderer Länder : www.wgz-bank.de

WGZ BANK: Bundesbürger befürworten Unterstützung anderer Länder
* Banken: Bundesbürger begrüßen Rettungspakete
* Sympathie: Genossenschaftsbanken und Sparkassen gewinnen
* Professionalität: Großbanken kritisch beurteilt
Angesichts der hohen Schulden und der steigenden Zinsbelastung von Ländern wie Griechenland oder Irland zeigt sich eine Mehrheit der Bürger bereit, auch diese Länder […]

WGZ BANK zum Konjunkturpaket I: Steuervorteile durch degressive Abschreibung

WGZ BANK zum Konjunkturpaket I: Steuervorteile durch degressive Abschreibung
● Zinsvorteil auf 2 bis 4,5 Prozent der Investitionssumme begrenzt
● Berechnungsmodell der Universität Münster
Die degressive Abschreibung für bewegliche Vermögensgegenstände wurde mit der Unternehmenssteuerreform ersatzlos gestrichen. Nun führt die Bundesregierung diese im Rahmen des Konjunkturpakets I zum 1. Januar 2009 mit einem Höchstsatz von 25% für zwei Jahre […]

Vorläufige Geschäftszahlen 2008: WGZ BANK AG zeigt Stärke in schwierigem Umfeld

Vorläufige Geschäftszahlen 2008: WGZ BANK AG zeigt Stärke in schwierigem Umfeld
* Starkes Wachstum im Geschäft mit den Volksbanken und Raiffeisenbanken sowie mit dem Mittelstand
* Betriebsergebnis vor Bewertung und Cost-Income-Ratio auf dem Rekordniveau des Vorjahres
* Trotz erhöhter Risikovorsorge infolge der Finanzkrise Standard-Dividende vorgeschlagen
Die WGZ […]

WGZ BANK: Lebhaftes Förderkreditgeschäft

WGZ BANK: Lebhaftes Förderkreditgeschäft
• Schwelle von zehn Milliarden Euro überschritten
• Genossenschaftliche Banken mit überproportionaler
Vermittlungsleistung
Düsseldorf, 22. Dezember 2008. „Ungeachtet der aktuellen Finanzkrise entwickelt sich die Vergabe von Förderkrediten im Geschäftsgebiet der WGZ BANK sehr lebhaft“, sagt Hans-Bernd Wolberg, Vorstandsmitglied der WGZ BANK. So hat das von den Volksbanken und Raiffeisenbanken zusammen mit der […]

WGZ BANK: Bilanzqualität im Mittelstand weiter verbessert

WGZ BANK: Bilanzqualität im Mittelstand weiter verbessert
• Bilanzindex auf 110,4 Punkte gestiegen
• Facheinzelhandel vorne, Hoch- und Tiefbau trägt rote Laterne
• Kunststoffwarenhersteller verbessert, Spediteure unter Druck
• Verschlechterung erwartet
Düsseldorf, 16. Dezember 2008: Die Qualität der Bilanzen im Mittelstand hat sich weiter verbessert. Damit setzt sich der seit fünf Jahren anhaltende Trend zur Verbesserung der Bilanzqualität weiter fort. […]

Veränderung im Vorstand

Veränderung im Vorstand
Die WGZ BANK befindet sich derzeit in Fusionsverhandlungen mit der DZ BANK. Die zwischen beiden Häusern abgeschlossene Grundsatzvereinbarung sieht für Herrn Fraedrich keine Position im Vorstand der vereinigten Zentralbank vor. Dafür wurde in Aussicht genommen, Herrn Fraedrich eine Organstellung in einem namhaften Verbundunternehmen anzubieten. Hierüber konnte keine Einigkeit erzielt werden.
Der Aufsichtsrat der WGZ […]

Steuersenkung könnte Konsum ankurbeln

Steuersenkung könnte Konsum ankurbeln
• Drei Viertel der Bürger würden zusätzliches Geld ausgeben
• Frauen kaufen eher Kleidung, Männer ein Auto
• Sicherheit ist bei den Sparern Trumpf
Düsseldorf, 17. November 2008. Die Mehrheit der Bundesbürger würde zusätzlich verfügbares Einkommen eher ausgeben statt zu sparen. Angenommen die Bundesregierung würde jedem Bürger 2.000 Euro schenken, dann würden mehr als drei […]