Klarer Trend: 2009 wird modernisiert

Klarer Trend: 2009 wird modernisiert

Mehr als ein Drittel der Deutschen (36 Prozent) plant in diesem Jahr, seine Häuser und Wohnungen auf Vordermann zu bringen. Das zeigt eine aktuelle Emnid-Umfrage im Auftrag der BHW Bausparkasse. Über acht Milliarden Euro wird allein BHW 2009 für Wohnungsbau-Modernisierung zur Verfügung stellen.

5470; Modernisierungspläne 2009

Dieser Trend wird sich weiter verstärken. „Die Schaffung altengerechter und barrierefreier Wohnungen wird immer wichtiger“, so Iris Laduch von der BHW Bausparkasse. „Außerdem muss aus ökonomischer und ökologischer Sicht Energie eingespart werden.“ Vor allem die 50- bis 59-Jährigen wollen ihre Immobilie entsprechend aufwerten. In dieser Altersgruppe haben das mehr als 45 Prozent der Befragten vor. An vorderster Stelle der Modernisierung steht die Energieeffizienz: Für 56 Prozent der Deutschen haben Maßnahmen, die hier zu Kostensenkungen führen, absolute Priorität.
Erstaunlich: Mieter sind fast genauso engagiert wie Eigentümer. Unter den Immobilienbesitzern planen 42 Prozent eine Modernisierung; unter den Mietern sind es 31 Prozent. Laut BHW-Studie wohnen 52 Prozent der Deutschen in den eigenen vier Wänden. Das Verhältnis ist in West- und Ostdeutschland allerdings unterschiedlich: Während im Westen die Immobilienbesitzer mit 55 Prozent in der Mehrheit sind, überwiegen im Osten des Landes die Mieter (60 Prozent).

Comments are closed.