Erfolgreiches Geschäftsjahr für die Provinzial NordWest

Erfolgreiches Geschäftsjahr für die Provinzial NordWest

* Provinzial Nord Brandkasse erwartet Ergebnis mindestens auf Vorjahresniveau
* Provinzial NordWest Lebensversicherung steigert Neubeitrag um 13,8 %

Mit ihrer regional verankerten Vertriebsstruktur war die Provinzial NordWest Versicherungsgruppe auch im vergangenen Geschäftsjahr im Norden und in Westfalen erfolgreich. Die Gesamtbeitragseinnahmen der Nummer 15 unter den großen deutschen Versicherungsgruppen beliefen sich auf rund 2,9 Milliarden Euro. „Insgesamt erwarten wir trotz der dramatischen Entwicklung an den Finanzmärkten ein zufriedenstellendes Konzernergebnis“, erläutert Ulrich Rüther, Vorstandsvorsitzender des Provinzial NordWest Versicherungskonzerns.
Provinzial Nord Brandkasse erneut mit positivem Jahresergebnis

Die Provinzial Nord Brandkasse erwartet in einem schwierigen Marktumfeld für die Schaden- und Unfallversicherer für das Geschäftsjahr 2008 erneut ein positives Jahresergebnis mindestens auf Vorjahresniveau. Gleichzeitig konnte die Substanz des Unternehmens in den versicherungstechnischen Rückstellungen erneut gestärkt werden. Die gebuchten Bruttobeiträge im selbst abgeschlossenen Geschäft gingen infolge der wettbewerbsbedingten Beitragsverluste in der Kraftfahrtversicherung um 1,9 % auf 429,2 (437,3) Mio. Euro zurück. Besonders erfreulich war dagegen das Wachstum in den Sachversicherungszweigen. Die Geschäftsjahresschadenaufwendungen sanken gegenüber dem von den Stürmen “Kyrill” und “Franz” geprägten Vorjahr um 5,8 % auf 251,2 (266,6) Mio. Euro und damit stärker als die Beitragseinnahmen. Insbesondere in der Kraftfahrtversicherung war ein deutlicher Rückgang der Schadenbelastung zu verzeichnen.
Positives Neugeschäft in der Lebensversicherung

Die Provinzial NordWest Lebensversicherung verzeichnete im vergangenen Geschäftsjahr ein ausgesprochen erfreuliches Neugeschäft. Sie konnte ihren Neubeitrag um 13,8 % auf 275,4 Mio. Euro steigern. Dagegen erwartet der Gesamtverband der Deutschen Versicherungs-wirtschaft für den Neubeitrag im Gesamtmarkt einen Anstieg von 4,6 %.

Sowohl bei den Verträgen gegen laufende Beitragszahlung als auch gegen Einmalbeitrag wurde das höchste Neubeitragsniveau seit der Gründung der Provinzial NordWest Lebensversicherung AG im Jahr 2005 erreicht. Begünstigt durch die Mehrbeiträge aus der dritten und letzten Riester-Stufe und die Vertriebserfolge bei der FondsRente Vario stieg der laufende Neubeitrag um 22,2 Prozent auf 95,5 Mio. Euro, bei den Einmalbeiträgen betrug der Zuwachs 9,7 Prozent auf 180,0 Mio. Euro. Die Beitragssumme des Neugeschäfts wuchs um 19,9 % auf 2.333,0 Mio. Euro.

Bei allen Rentenversicherungen bietet die Provinzial NordWest ihren Kunden eine Besonderheit, die Ende Januar von einer renommierten deutschen Finanzzeitschrift mit dem Goldenen Bullen für das innovativste Versicherungsprodukt 2009 ausgezeichnet wurde: Eine beitragsfreie Pflegefallabsicherung erhöht die Altersrente bei Pflegebedürftigkeit (bereits ab Pflegestufe I ) und sichert den damit verbundenen höheren Finanzbedarf ab. Sie kann mit einer klassischen oder fondsgebundenen Rentenversicherung sowie der Riester- oder Rürup-Rente kombiniert werden.

Neben den Rentenversicherungen erlebten 2008 im Zuge der Finanzmarktkrise auch die klassischen Kapitallebensversicherungen eine Renaissance. Sie wurden insbesondere Ende des vergangenen Jahres wieder stärker nachgefragt. So stieg der Neubeitrag im Bereich der Einzel-Kapitallebensversicherung um 17,2 %. Mit einer unverändert hohen Überschussbeteiligung von 4,5 % für alle neuen Rentenversicherungsverträge bietet die Provinzial eine attraktive Verzinsung im oberen Marktdrittel, während viele Wettbewerber ihre Verzinsung inzwischen deutlich abgesenkt haben.

Comments are closed.