Mitteilung des Aufsichtsrates der WestLB AG

Mitteilung des Aufsichtsrates der WestLB AG

Der Aufsichtsrat hat die Überlegungen des Vorstands zum Projekt Omega intensiv erörtert. Aufsichtsrat und Vorstand sind sich einig, dass es zu einer Konsolidierung im Sektor der Landesbanken kommen muss und dann eine erneute Auslagerung von Aktiva aus der WestLB sinnvoll sein kann.

Zur Verwirklichung einer erneuten Auslagerung sind die Überlegungen des Vorstands ein Lösungsansatz. Sollten sich Alternativen, zum Beispiel durch Änderung der gesetzlichen Rahmenbedingungen, ergeben, wird der Vorstand diese verfolgen und gebeten, diese dem Aufsichtsrat zeitnah vorzulegen.

Vor diesem Hintergrund stimmt der Aufsichtsrat der Initiative des Vorstands zu, Gespräche mit der Bankenaufsicht, dem SoFFin, der Bundesregierung sowie der EU-Kommission kurzfristig aufzunehmen, um alle Möglichkeiten des FMStG zu nutzen und weitere Detailklärungen zu erarbeiten.

Comments are closed.