TÜV Rheinland setzt international Standards für Qualität im Tourismus

TÜV Rheinland setzt international Standards für Qualität im Tourismus
Neutrale Prüfdienstleistungen für Hotels und Tourismusunternehmen gefragt: Zertifizierungen bereits in 21 Ländern weltweit / Nachhaltigkeit im Tourismus gewinnt an Bedeutung

Die unabhängige Prüfung von Qualität und Sicherheit wird für Unternehmen der Tourismusbranche immer bedeutsamer.

Die unabhängige Prüfung von Qualität und Sicherheit wird für Unternehmen der Tourismusbranche immer bedeutsamer. Als führender TÜV im Tourismus hat TÜV Rheinland bereits Hotels, Reiseveranstalter sowie weitere Touristikunternehmen in 21 Ländern zertifiziert. Auf der ITB Berlin 2009 präsentiert der neutrale Prüfdienstleister dem Fachpublikum seine breite Vielzahl von Produkten und Dienstleistungen rund um Tourismus, Erholung und Gesundheit. Im Zentrum stehen internationale Qualitäts- und Sicherheitsstandards für verschiedene Segmente der Touristikbranche. Dazu zählen Prüfungen für 3-, 4- und 5-Sterne-Hotels, Wellness-Hotels und Medical Wellness-Einrichtungen ebenso wie für Skigebiete, Kreuzfahrtschiffe oder Apartmenthäuser.

„Der Wettbewerbsvorteil durch neutrale Prüfungen zahlt sich für Hotels und Touristikunternehmen doppelt aus. Einerseits lässt sich die eigene unternehmerische Leistung systematisch verbessern, andererseits zeigt ein neutrales Prüfsiegel von TÜV Rheinland Partnern und Kunden, welchen hohen Stellenwert Qualität für das zertifizierte Unternehmen besitzt”, so Tourismusexperte Olaf Seiche von TÜV Rheinland. Die Prüfung von Managementsystemen durch TÜV Rheinland erfolgt auf Basis international anerkannter Standards wie der ISO 9000 (Qualität), ISO 14000 (Umweltschutz) oder ISO 22000 (Lebensmittelsicherheit), zusätzlich aber auch nach speziellen Touristik-Normen. Dazu zählen das Service Quality System, Standards für Wellnesshotels oder Eco-Hotels. Hinzu kommen die Themen Sicherheit und Personenschutz, Arbeits- und Gesundheitsschutz, in denen TÜV Rheinland-Fachleute ebenfalls unabhängige Zertifizierungen vornehmen. Auch die Beratung von Tourismusbehörden und -organisationen verschiedener Länder gehört zu den Leistungen.

TÜV Rheinland setzt sich seit vielen Jahren mit den Themen Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Verantwortung auseinander. Deshalb bietet das Unternehmen die Zertifizierung von sozialen Mindeststandards sowie Arbeits- und Gesundheitsschutz für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beispielsweise nach dem „Standard for Social Accountability” SA 8000 im Tourismus. Der Standard definiert die soziale Verantwortung von Unternehmen gegenüber Mitarbeitern, Lieferanten, Kunden und der Gesellschaft. Im Rahmen des Corporate Social Responsibility Day der ITB am 12. März 2009 (Halle 7.1 a, Saal New York 2) diskutieren Vertreter von TÜV Rheinland zudem mit Fachleuten des United Nations Environment Programme (UNEP), von Reiseveranstaltern und Hotels über aktuelle Herausforderungen im Zusammenhang mit unternehmerischer Verantwortung der Touristikbranche gegenüber Mensch und Umwelt.

Comments are closed.